Geschrieben am 09. Oktober 2018 um 21:13 Uhr
Fußball
Wichtiger Auswärtssieg
Ein Auswärtssieg gelang dem TSV Seissen am vergangenen Wochenende in der Kreisliga A beim TSV Bernstadt. Durch das 0:2 gelang nach fünf sieglosen Spiele in Folge ein wichtiger Erfolg gegen einen direkten Tabellennachbarn. Das Spiel begann zunächst verhalten. Beiden Mannschaften war die Verunsicherung durch die wenig erfolgreichen Wochen zuvor deutlich anzumerken. Viele Ungenauigkeiten und überhastete Aktionen prägten das Geschehen in der ersten Halbzeit.
Die leichte Seissener Überlegenheit machte sich erst in der zweiten Halbzeit durch zwei Tore von B. Mack nach einer Stunde bemerkbar. Zunächst traf Mack per sehenswertem Fernschuss aus gut 20 Metern zum Führungstreffer. Keine fünf Minuten später erhöhte er in bester Torjägermanier aus kurzer Distanz. Den Gastgebern fehlten an diesem Tag die Mittel das Spiel noch zu drehen. Mehr als eine von Torhüter Widenmann vereitelte Eins-gegen-Eins Situation brachten sie in der Schlussphase nicht mehr zu Stande. So blieb es beim verdienten Sieg, der den Blick auf die Tabelle zunächst freundlicher erscheinen lässt.

Derby geht an Asch-Sonderbuch
Das Nachbarschaftsduell am Tag der deutschen Einheit gewann der FV Asch-Sonderbuch beim TSV Seissen durch einen Treffer in der Schlussminute mit 1:2. Nach einer ereignis- und niveauarmen ersten Halbzeit nahm das Spiel erst nach dem Seitenwechsel Fahrt auf.
Nachdem in der ersten Halbzeit noch leichte Vorteile für Seissen auszumachen waren, steigerten sich die Gäste im zweiten Durchgang und gewannen erstmals seit dem Wiederaufstieg das prestigeträchtige Derby. Etwas überraschend ging Seissen in der 50. Minute zunächst in Führung. M. Schüle traf sehenswert per Volleyabnahme. Asch-Sonderbuch antwortete umgehend mit dem Ausgleichstreffer durch Erz in der 59.Minute. In der Folge kamen die Gäste immer besser ins Spiel und zu mehreren teilweise hochkarätigen Tormöglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 90. Minute bis Weber nach schöner Einzelleistung und Schuss von der Strafraumkante den Siegtreffer erzielte. Aufgrund der besseren Tormöglichkeiten und der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang war es ein letztendlich verdienter Sieg der Mannschaft von Trainer Kirsamer.

Reserve: Die zweite Mannschaft trennte sich gegen Asch-Sonderbuch leistungsgerecht 1:1 Unentschieden. Torschütze: P. Beck. In Bernstadt musste man sich mit 2:1 geschlagen geben. Torschütze: J. Dussler.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 14. Oktober ist die SGM Machtolsheim/Merklingen zu Gast in Seissen. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball