Geschrieben am 27. Mai 2019 um 20:07 Uhr
Fußball
Unnötige Niederlage in Altheim
Am 28. Spieltag verpasste es der TSV Seissen am vergangenen Wochenende durch eine 2:1 Niederlage beim TSV Altheim/Alb sich vom Tabellenkeller der Kreisliga A abzusetzen. Durch die unnötige Niederlage verschärft sich hingegen die Lage im Abstiegskampf. Das Abrutschen auf den Relegationsplatz bedeutet einen Rückschlag bei noch zwei ausstehenden Spielen. Dabei war Seissen eigentlich nicht schlecht im Spiel. Von Anfang entwickelte sich eine intensive Begegnung mit hohem Tempo. Beide Mannschaften schenkten einander nichts. In der 27. Minute fiel nach einem Ballverlust im Mittelfeld und schnellem Umschaltspiel der Führungstreffer für die Heimmannschaft. Über den linken Flügel kam der Ball zur Mitte, wo der Altheimer Staiger ungedeckt zur 1:0 Führung vollendete. Seissen versuchte schnell zu antworten und hatte auch die ein oder andere gefährliche Aktion. Gegen die kompakte Altheimer Defensive fehlte aber häufig die Präzision beim letzten Ball und ein Stück weit das Überraschungsmoment in den Aktionen.

Nach Wiederbeginn blieb das Spielniveau weiter überschaubar. Seissen betrieb einen hohen läuferischen Aufwand, während die Gastgeber weiterhin den Fokus auf Kompaktheit und Konter legten. Zwei frische Kräfte brachten nochmals Schwung ins Seissener Spiel. Nach einem Konter hatte man zunächst auch das Quäntchen Glück als Altheim bei einem Konter freistehend am gut reagierenden Keeper Eckle scheiterte. In der 85. Minute schien sich die Mannschaft für den hohen Aufwand doch noch zu belohnen, als K. Rösch nach einem Standard den Abpraller per Direktabnahme zum Ausgleich verwandelte. Doch fast im Gegenzug kassierte man nach einer Unaufmerksamkeit den neuerlichen Rückstand durch einen ebenfalls eingewechselten Spieler. Zu einem ersten Endspiel kommt es am nächsten Sonntag, wenn mit dem SC Heroldstatt ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf nach Seissen kommt.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 02. Juni empfängt der TSV den SC Heroldstatt zum letzten Heimspiel der Saison. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball