Geschrieben am 10. Juni 2019 um 15:12 Uhr
Fußball
Klassenerhalt trotz Niederlage
Trotz einer 1:0 Niederlage beim TSV Albeck sicherte sich der TSV Seissen am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Bei den Gastgebern ging es sportlich um nichts mehr und Seissen genügte ein Unentschieden um das Saisonziel zu erreichen. Das Spiel begann entsprechend schleppend und es dauerte zunächst zwanzig Minuten bis das Spiel an Fahrt aufnahm. Die erste und beste Chance im ersten Durchgang für Seissen hatte T. Kast nach einer knappen halben Stunde. Im direkten Duell blieb jedoch der Albecker Torhüter Sieger. Nach einer Unachtsamkeit im Anschluss an einen Einwurf nutzte ein Angreifer mehrere Abstimmungsprobleme der Seissener Abwehr zum Führungstreffer in der 37. Minute. Nach einer Flanke hatte er keine Mühe ins verwaiste Tor einzuschieben.

Nach der Pause blieb das Spiel auf bescheidenem Niveau. Auf den anderen Plätzen deutete sich zudem immer mehr an, dass das Seissener Ergebnis keine Auswirkungen mehr auf den Abstiegskampf haben werde. Bei hochsommerlichen Temperaturen schalteten beide Mannschaften nochmals einen Gang zurück und so blieb es bis zum Schluss nur noch bei zaghaften Torannäherungen. Die beste Möglichkeit hatte Albeck mit einem Lattentreffer in der Schlussphase. Seissen kam nur noch durch Fernschüsse zum Abschluss, die jedoch alle zu ungenau waren und das Tor verfehlten.

Nach neunzig ereignisarmen Minuten verpasste es die Mannschaft ihrem Trainer Stucke zum Abschluss seiner fünfjährigen Amtszeit noch einen Sieg zu schenken. Nach einer bis zum letzten Spieltag spannenden Saison belegt Seissen abschließend den 11. Tabellenplatz

Reserve: Die zweite Mannschaft unterlag zum Abschluss mit 4:2. Torschützen: M. Schwenkkraus, J. Scherb.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball