Geschrieben am 21. Oktober 2019 um 18:08 Uhr
Fußball
Auswärts weiterhin ungeschlagen
Die Auswärtsbilanz des TSV Seissen in der Kreisliga A bleibt mit fünf Siegen und einem Unentschieden weiterhin makellos. Dank eines 2:1-Auswärtssieges beim SV Oberelchingen schiebt sich Seissen auf Tabellenplatz fünf vor. Nach gutem Start, blieb Seissen zum Großteil die spielbestimmende Mannschaft und ging mit 2:0 in Führung. Erst danach hatte Oberelchingen seine beste Phase, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer. Seissen startete engagiert, störte die Gastgeber früh im Aufbau und spielte schnörkellos nach vorne. Bereits in den ersten zehn Minuten kamen die Gäste zu zwei guten Tormöglichkeiten. Nach einer Viertelstunde belohnte schließlich B. Mack die starke Anfangsphase mit dem Führungstreffer. Im Anschluss an einen Eckball ließ er sich geschickt in den Rückraum fallen und verwandelte einen zu kurzen Klärungsversuch mit einem strammen Schuss platziert ins Eck. Die Chance auf einen frühen zweiten Treffer verpasste T. Kast wenig später per Foulelfmeter. Nach einem klaren Foulspiel zielte er beim Strafstoß zu genau und verfehlte das Tor knapp. Oberelchingen fand nur langsam besser in die Partie, hatte aber kurz vor der Pause seinerseits eine gute Gelegenheit mit einem Pfostenschuss.

Kurz nach der Pause fiel der vorentscheidende zweite Treffer. T. Kasts Freistoß aus gut 30 Metern senkte sich über den zu weit vor dem Tor stehenden Torhüter (48.). Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, verpasste aber bei mehreren Kontern den dritten Treffer. Oberelchingen erhöhte in der Schlussphase mit offensiven Auswechslungen und taktischen Umstellungen das Risiko. In der Tat hatten die Hausherren offensiv nun ihre beste Phase im Spiel. Als die Drangphase der Gastgeber schon wieder abzuflauen schien, gab es nach mehreren Kontakten im Strafraum Elfmeter. Schneider verwandelte sicher zum Anschlusstreffer (87.). Dabei blieb es jedoch, sodass Seissen einen unterm Strich verdienten Auswärtssieg feiern konnte.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 27. Oktober spielt der TSV zu Hause gegen den FV Asch-Sonderbuch. Anspiel: 15.00 Uhr. Reserve: 13.00 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball