Geschrieben am 27. September 2021 um 17:38 Uhr
Fußball
Effiziente Gastgeber
Der TSV Seissen verlor am vergangenen Wochenende in der Kreisliga A beim Tabellenzweiten Spfr Rammingen nach zu passiver erster Halbzeit mit 4:1. Die Gastgeber waren von Beginn an spielerisch überlegen, zielstrebiger und auch in den Zweikämpfen bissiger. Es dauerte nur ein paar Minuten, bis sich die Überlegenheit im ersten Treffer widerspiegelte. Nach einem schön heraus gespielten Angriff stand es bereits nach fünf Minuten 1:0. Die Hausherren waren fast zu jedem Zeitpunkt auf fast jede Weise tonangebend und schnürten den TSV teils heftig ein. Zunächst gelangen Seissen zwar noch Nadelstiche und man hatte Pech als ein Abschluss von P. Beck an der Latte landete, dann setzte es einen Doppelschlag: Nach einer Flanke wurde der Ball unglücklich von einem Seissener Abwehrspieler abgefälscht und landete im Tor (34.). Kurze Zeit spät fiel nach einem Steckpass in die Spitze der dritte Treffer. Mit dem 3:0 ging es in die Pause.

Aus dieser starteten die Gäste aus Seissen deutlich griffiger und kamen in der Folge zu einigen Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer, wurden aber nach gut einer Stunde durch einen Konter kalt erwischt und Rammingen erhöhte auf 4:0. Es gelang den Gästen nur bedingt, Schadensbegrenzung zu betreiben, die Leistungssteigerung im zweiten Durchgang wurde dennoch mit dem Ehrentreffer durch Spielertrainer C. Sameisla belohnt (72.). Schön freigespielt behielt er die Nerven und umspielte den Ramminger Torhüter. Die Gastgeber erwiesen sich an diesem Tag als die effizientere Mannschaft und nutzen ihre Möglichkeiten konsequent aus. Seissen verschlief die erste Halbzeit und fand nach dem frühen Rückstand erst sehr spät ins Spiel.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 03. Oktober spielt der TSV zu Hause gegen Neenstetten. Anspiel: 15.00 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball