Geschrieben am 07. Oktober 2021 um 10:43 Uhr
Fußball
Niederlage gegen Neenstetten
Mit dem FC Neenstetten hatte der TSV Seissen wieder ein Team aus der Spitzentruppe zu Gast im Brenntenhau. Dementsprechend waren die Rollen verteilt, die Gästen machten das Spiel und die Sameisla-Elf versuchte aus einer kompakten Defensive heraus mit Kontern zu agieren.
Die TSV-Abwehr war nicht so sattelfest und so tauchte der Gegner alleine vor Schlussmann Eckle auf und schob zur Führung ein. Auf der anderen Seite hatte Seißen den Ausgleich auf dem Fuß, ein Abschluss von Mack wurde gut pariert, eine weitere Chance ging knapp daneben.
Ein weiterer Blackout bescherte den Gästen das 2:0, ein Flachschuss sprang von Innenpfosten ins Tor und sorgte für hängende Köpfe beim TSV. Ein etwas unerwarteter Handelfmeter Mitte der ersten Halbzeit gab dann den Seissener Anhänger aber wieder Hoffnung, T. Kast verwertete sicher zum Anschlusstreffer. Aber auch die Gäste bekamen einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen und stellten den alten Abstand wieder her.

Nach der Pause war die Partie von vielen Fehlern und Unzulänglichkeiten geprägt, ehe A. Dussler das Heft in die Hand nahm, sich nicht abschütteln ließ und aus kurzer Distanz das Spielgerät in die Maschen drosch. Mit wenig spielerischer Eleganz aber mit sehr viel Kampf und Leidenschaft warf der TSV Alles nach vorne und war dem Ausgleich nahe, ein Fernschuss von Rösch lenkte der Schlussmann über die Latte, ein scharfer Abschluss von Schüle rauschte am Tor vorbei. Als der TSV in den Schlussminuten alles auf eine Karte setzte, sorgte ein Konter kurz vor Abpfiff für den 2:4 Endstand, ein Punkt wäre für den TSV aber auf jeden Fall verdient gewesen.

Am Sonntag geht´s zum Auswärtsspiel nach Heroldstatt!
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball