Geschrieben am 19. Oktober 2021 um 12:39 Uhr
TSV Allgemein
Erfolgreich gegen Langenau
Gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht FC Langenau war der TSV Seissen im Heimspiel zum Siegen verdammt, was nach den zuletzt erreichten Ergebnissen kein Selbstläufer war. Den TSV-Akteuren war die Nervosität anzumerken, zwar übernahm die Heimelf die Spielkontrolle, machte sich mit unsauberem Passspiel das Leben aber selbst schwer und kam in den Anfangsminuten bei einem Konter und mehreren Eckbällen in die Bredoullie. Zudem war der Gästekeeper bester Mann auf dem Feld und verhinderte mit zahlreichen Paraden und gutem Torhüterspiel den Führungstreffer für den TSV, der für Sicherheit gesorgt hätte. So brauchte es bis zur 40. Spielminute, ehe B. Mack mit einer herrlichen Bogenlampe den überfälligen Führungstreffer erzielte. Per Doppelschlag fiel das 2:0, Rösch spielte uneigennützig zu Mack quer, der Schiedsrichter pfiff aber zur Verwunderung Abseits.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Einbahnstraßenfußball fort, Rösch und Beck hatten mit Kopfballtorpedos das 2:0 auf dem Kopf, ehe schließlich B. Mack einen verunglückten Rückpass aufnahm, den Schlussmann umkurvte und die Führung ausbaute.
Wiederum Beck und Rösch scheiterten knapp oder fanden im Gästeschlussmann ihren Meister, Kast verpasste die Chance auf klare Verhältnisse bei einem gehaltenen Handelfmeter.

So schnürte B. “Klinge“ Mack mit einer schönen Einzelleistung den Dreierpack und stellte den 3:0 Endstand für einen glanzlosen Sieg her. Beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Albeck (15 Uhr) müssen dann die Chancen besser genutzt werden.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball