Geschrieben am 22. November 2021 um 18:40 Uhr
Fußball
Seissen beendet Negativlauf
Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gewann der TSV Seissen in der Kreisliga A auswärts gegen die SF Dornstadt nach einem umkämpften Spiel mit 1:0 und blieb nach längere Zeit mal wieder ohne Gegentreffer. Intensive Zweikämpfe vor allem im Mittelfeld prägten das Geschehen in der Anfangsphase, in der der Ball häufig seinen Besitzer wechselte. In den Strafräumen war wenig los, bedingt durch das gute Defensivverhalten beider Teams und durch mangelnde Präzision beim finalen Abspiel. Beide Mannschaften kamen in der ersten Hälfte so nur zu jeweils einer gefährlichen Abschlussmöglichkeit.

Auch nach der Pause deutete zunächst vieles auf ein torloses Unentschieden hin. In der 79. Minute fiel für alle überraschend dann aber doch noch ein Tor: Nach einem Foul an der Strafraumkante gab es Freistoß, den T. Kast mit viel Wucht aber dennoch platziert ins Torwarteck zur umjubelten Führung verwandelte. In der Schlussphase passierte wenig, die leidenschaftlichen Seissener hielten sich Dornstadt vom Leib. Die Gastgeber entwickelten kaum offensive Struktur und blieben bis auf eine brenzlige Situation weitestgehend harmlos. Auch die zahlreichen Standardsituationen für Dornstadt in der Schlussphase überstanden die Gäste problemlos. Mit Seissen setzte sich die effektivere Mannschaft in einem ausgeglichen Spiel durch. Die herausragende kämpferische Leistung wurde mit drei Punkten belohnt.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 28. November ist der FC Blaubeuren II zu Gast in Seissen. Anspiel: 14.30 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball