Geschrieben am 09. August 2022 um 18:30 Uhr
TSV Allgemein
Pokalspiel gegen Dornstadt
Nach einer zufriedenstellenden Vorbereitung mit beachtlichen Ergebnissen gegen den Bezirksligisten Öpfingen (4:2 Sieg) und Allmendingen (6:1 Sieg), reiste die SG Alb in der ersten Pokalrunde zum Klassenkonkurrenten nach Bollingen. Obwohl einige Akteure fehlten, konnte Trainer Gantenbein eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten, die aber mit dem frühen Vorchecking der Gastgeber überhaupt nicht zu recht kam.
So kam die SG Alb nie wirklich ins Spiel, da ein solider Spielaufbau aus der Abwehr heraus nicht möglich war und man zu wenig Ballbesitz hatte. Ein Doppelschlag nach einer Viertelstunde trug nicht gerade zum Selbstbewusstsein bei, nach vorne fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft und zündende Idee, um zu Torchancen zu kommen.

Die Halbzeitansprache und Umstellungen führten zu einem besseren Zugriff auf das Spiel in Halbzeit zwei, der Anschlusstreffer von P. Beck ließ noch einmal Hoffnung aufkommen. Das Chancenverhältnis war jetzt ausgeglichen, Dornstadt war aber effizienter und entschied mit dem 3:1 Mitte der zweiten Halbzeit die Partie zu seinen Gunsten. Weitere zwei Gegentreffer besiegelten den deutlichen und verdienten Sieg für Dornstadt. Erwähnenswert noch eine Fair- Play-Aktion von O. Stucke, der einen unberechtigten Handelfmeter in Folge einer Verletzungsunterbrechung absichtlich neben das Tor setzte.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball