Geschrieben am 14. März 2022 um 10:08 Uhr
TSV Allgemein
TSV gewinnt erstes Spiel 2022
Nach der Winterpause empfing der TSV Seissen zum Nachholspiel mit der zweiten Mannschaft des FC Blaubeuren gleich einen Tabellennachbarn im Kampf und den Klassenerhalt.
Bei schwierigen äußeren Bedingungen und einer ausbaufähigen Vorbereitung war die Sameisla-Elf somit schon etwas unter Druck, einige Ausfälle sorgten auch nicht gerade für Beruhigung.
Dementsprechend fahrig starteten beide Teams in die Partie, hohe Spielkunst suchte man zunächst vergeblich.
Die Gäste hatten zwar öfters den Ball, konnten ihre Stürmer aber nicht in Szene setzen. Die Heimelf versuchte aus einem sicheren Defensivverbund über die schnellen Außenbahnspieler zu agieren, schließlich war es Goalgetter B. Mack, der von außen in den Strafraum eindrang und den Ball ins lange Eck schlenzte. Die Führung strahlte aber keine Sicherheit aus, in der Folgezeit sah man eher den Ausgleichstreffer kommen, unter gütiger Mithilfe der TSV-Abwehr wurde der Gegner im Sechzehner zu Fall gebracht und der Ausgleich aus elf Metern musste hingenommen werden.

Nach der Pause gelang dem TSV der ein oder andere vielversprechende Spielzug, vieles blieb jedoch Stückwerk und die Akteure machten sich das Leben selbst schwer. In der 60. Minute war es wiederum B. Mack, der sich kurz nach der Mittellinie durchsetzte, den aufgerückten Torwart umspielte und aus 25 Metern die erneute Führung besorgte.
Doch auf der Gegenseite wurde erneut ein vermeidbarer, zweifelhafter Elfmeter verursacht, der den erneuten Ausgleich folgen ließ.
In der Schlussphase brachten dann die Hausherren mehr Willenskraft und Entschlossenheit mit und so hämmerte T. Kast kurz vor Schluss das Spielgerät unhaltbar zum umjubelten 3:2 Siegtreffer unter die Latte. Mit viel Glück konnte man sich so in der äußerst fairen Partie in der Tabelle vom Gegner etwas absetzen.

Am kommenden Sonntag ist Altheim zu Gast im Brenntenhau.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 07. März 2022 um 09:03 Uhr
TSV Allgemein
Bilder vom Funkensonntag
Auch in diesem Jahr fand wieder der traditionelle Funkensonntag mit der Verbrennung des König Winters statt. Der Musikverein Seißen musizierte und es wurden kalte und warme Getränke ausgeschenkt sowie Würste verkauft.
Veröffentlicht unter: funkensonntag musikverein feuerwehr
Geschrieben am 28. Januar 2022 um 12:36 Uhr
TSV Allgemein
Altpapier und Kartonagensammlung
https://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/Altpapier.jpgAm Samstag, den 29. Januar 2022 sammelt der TSV in Seißen, Wennenden und Steigziegelhütte wieder Altpapier und Kartonagen. Wir bitten Altpapier und Kartonagen getrennt und handlich gebündelt ab 9:00 Uhr bereit zu stellen. Der Erlös der Sammlung ist wie immer für unsere Jugendarbeit bestimmt, bitte unterstützen Sie damit den TSV, gerade in dieser schwierigen Zeit für Vereine!

Die TSV-Sammler treffen sich um 9.30 Uhr am Backhaus.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv altpapiersammlung
Geschrieben am 15. Januar 2022 um 09:42 Uhr
Tischtennis
Jugendtraining Tischtennis
Leider ist es uns in der zurzeit befindlichen Coronalage nicht möglich ein geregeltes Jugendtraining abzuhalten. Die Jugendleitung der Tischtennisabteilung kann deshalb nur für Spieler/innen die in einer Mannschaft aufgestellt sind das Training bewerkstelligen. Sobald es die Lage wieder zulässt werden wir natürlich ein offenes Training anbieten und über das Mitteilungsblatt bekannt geben. Die TT- Abteilung bedauert es, diesen Schritt gehen zu müssen und hofft auf baldige Änderung der Situation.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 22. November 2021 um 18:40 Uhr
Fußball
Seissen beendet Negativlauf
Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gewann der TSV Seissen in der Kreisliga A auswärts gegen die SF Dornstadt nach einem umkämpften Spiel mit 1:0 und blieb nach längere Zeit mal wieder ohne Gegentreffer. Intensive Zweikämpfe vor allem im Mittelfeld prägten das Geschehen in der Anfangsphase, in der der Ball häufig seinen Besitzer wechselte. In den Strafräumen war wenig los, bedingt durch das gute Defensivverhalten beider Teams und durch mangelnde Präzision beim finalen Abspiel. Beide Mannschaften kamen in der ersten Hälfte so nur zu jeweils einer gefährlichen Abschlussmöglichkeit.

Auch nach der Pause deutete zunächst vieles auf ein torloses Unentschieden hin. In der 79. Minute fiel für alle überraschend dann aber doch noch ein Tor: Nach einem Foul an der Strafraumkante gab es Freistoß, den T. Kast mit viel Wucht aber dennoch platziert ins Torwarteck zur umjubelten Führung verwandelte. In der Schlussphase passierte wenig, die leidenschaftlichen Seissener hielten sich Dornstadt vom Leib. Die Gastgeber entwickelten kaum offensive Struktur und blieben bis auf eine brenzlige Situation weitestgehend harmlos. Auch die zahlreichen Standardsituationen für Dornstadt in der Schlussphase überstanden die Gäste problemlos. Mit Seissen setzte sich die effektivere Mannschaft in einem ausgeglichen Spiel durch. Die herausragende kämpferische Leistung wurde mit drei Punkten belohnt.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 28. November ist der FC Blaubeuren II zu Gast in Seissen. Anspiel: 14.30 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball