Geschrieben am 25. Juli 2022 um 07:18 Uhr
Fußball
Testspiel gegen Öpfingen
Die SG Alb zeigte im Testspiel gegen Öpfingen eine gute Leistung und gewann mit 4:2, T. Kast und P. Beck trafen jeweils doppelt.
Die 2. Mannschaft kassierte eine 0:7 Schlappe.

Im Zuge des Trainingslagers in Suppingen findet am Sonntag, 31.07. gegen Allmendingen ein Testspiel statt. Anstoss 16 Uhr.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 18. Juli 2022 um 08:08 Uhr
Fußball
Blautopfpokalturnier und Testspiele
Das Blautopfpokalturnier schloss die SG Alb auf 5. Rang ab.
Gegen Berghülen gab es eine 0:2 Niederlage, gegen Pappelau ein 1:1 Remis, Torschütze L. Bückle.
Das Platzierungsspiel gegen Asch/Sonderbuch gewann man mit 3:1, Torschützen T. Kast, M. Burkhardt, O. Stucke.

Am Samstag, 23.07. testet die SG Alb in Suppingen gegen Öpfingen. Anstoß
2.Mannschaft 17 Uhr, 1. Mannschaft 19 Uhr.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 04. Juli 2022 um 11:19 Uhr
TSV Allgemein
Backhausfest 2022
Und schon ist es wieder vorbei - das Backhausfest 2022.
Das 44. Backhausfest konnten auch in diesem Jahr wieder viele Gäste bei gutem Wetter genießen.

Durch die tatkräftige Mithilfe aller Vereine war das Fest wieder ein voller Erfolg.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Infos: http://www.backhausfest-seissen.de
Veröffentlicht unter: tsv backhausfest liederkranz musikverein bulldogbuabaundmaedla
Geschrieben am 13. Juni 2022 um 17:53 Uhr
Fußball
Saisonabschluss FC Blaubeuren 2
Zum Saisonabschluss war die Sameisla-Elf zu Gast beim FC Blaubeuren 2.

Der TSV nahm von Anfang an das Heft in die Hand und kombinierte recht ansehnlich, vor allem wurde das Spiel über die Außenbahnen gesucht, leider fehlte vor dem Tor die Genauigkeit. So konnte ein Abschluss von Kast aus kürzester Entfernung noch auf der Torlinie geklärt werden, ein Fernschuss vom scheidenden Spielertrainer Sameisla klatschte an die Latte, einige Abschlüsse gingen haarscharf vorbei. Nach einer guten halben Stunde köpfte T. Kast nach feiner Vorarbeit von Mack zum erlösenden Führungstreffer ein, auf der Gegenseite musste Schlussmann Eckle nur einmal beherzt eingreifen.

Nach dem Seitenwechsel schwanden beim Gastgeber die Kräfte, der TSV spielte sich mehrmals bis zur Grundlinie durch, und legte überlegt auf die einschussbereiten Teamkollegen zurück, Mack bediente T. Kast zum 2:0, wiederum Kast legte auf P. Beck zum 3:0 auf. Oldie but Goldie B. Mack trug sich zum 4:0 in die Torjägerliste ein, ehe T. Kast nach feiner Einzelleistung seinen Hattrick ins lange Eck zum 5:0 vollendete.
Nach weiteren vielen vergebenen Chancen machte J. Scherb kurz vor Abpfiff mit einem Lupfer von der Mittellinie das halbe Dutzend zum 6:0 voll, sodass der TSV schlussendlich mit dem 13. Tabellenrang die Runde abschließt und somit auch nächste Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Suppingen in der A-Klasse antritt.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 07. Juni 2022 um 18:17 Uhr
Fußball
Niederlage gegen Dornstadt
Im letzten Heimspiel der Saison gegen Dornstadt wollte sich der TSV Seissen wenigstens ordentlich verabschieden und den derzeitigen Negativlauf beenden. Mit einem Auftakt nach Maß waren die Weichen eigentlich früh gestellt, gleich der erste Angriff in der 1. Spielminute führte zum 1:0: der A-Jugend-Jungspund S. Schneider setzte sich auf der Außenbahn durch, Torjäger B. Mack verwertete aus kurzer Distanz. Leider war die Führung nicht von Dauer, die Gäste waren spielbestimmend und drehten die Partie mit zwei Treffern. Vor dem Seitenwechsel wurde es turbulent, nachdem die TSV-Defensive mal wieder einen völlig unnötigen Strafstoß verursachte, der zum 1:3 führte. Nach ebenfalls strittiger Szene auf der anderen Seite blieb der Pfiff aus, der direkte Gegenzug endete dafür mit einen fragwürdigen Elfmeterpfiff, folglich stand es 1:4. Aus dem Anstoß heraus hielt C. Sameisla von der Mittellinie drauf und stellte den Anschlusstreffer zum 2:4 her.

Nach der Pause versuchte der TSV wenigstens, von hinten heraus zu spielen, nachdem es aber keine Anspielstationen nach vorne gab, entstand aus dem dritten Ballkontakt doch Langholz und damit Ballbesitz für die Gäste. Ebenso brachte sich die Mannschaft vor dem eigenen Gehäuse immer wieder selbst in Bedrängnis, ein Freistoß vom Strafraumeck über die Mauer schlug zum 2:5 neben dem Pfosten ein.
Dussler und Mack hatten die Chance zur Ergebniskosmetik, an diesem rabenschwarzen Sonntag wollte aber nix gelingen, symptomatisch der letzte Gegentreffer, der durch mehrere Verteidiger samt Torhüter zum 2:6 Endstand in die Maschen hindurchkullerte.

Zum Saisonabschluss dieser enttäuschenden Runde geht’s am Samstag zum FC Blaubeuren, Anspiel 13 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball