Geschrieben am 24. August 2020 um 09:56 Uhr
Fußball
Sieg im Elfmeterschießen
Gegen die Kreisliga B Mannschaft FC Burlafingen ll benötigte der TSV Seissen das Elfmeterschießen um in die zweite Runde des Bezirkspokals einzuziehen. Nach neunzig Minuten hatte es 1:1 gestanden. Seissen kam gut ins Spiel und in der Anfangsphase zu einigen gelungen Kombinationen über die Außenbahnen. Ein solcher Spielzug führte in der 24. Minute zum verdienten Führungstreffer. K. Scheuer und A. Schüle spielten sich über die rechte Seite bis an die Grundlinie durch. Die flache Hereingabe vollendete B. Mack aus kurzer Distanz am herauseilenden Torhüter vorbei ins lange Eck. Die Gäste aus Burlafingen kämpften sich in der Folge in die Partie. Mit ihrer robusten Gangart unterbanden sie den bis dahin ansehnlichen Seissener Spielfluss. Bis zur Pause blieb das Spiel intensiv, allerdings ohne Torgefahr und spielte sich zum Großteil zwischen den beiden Strafräumen ab.

Besser aus der Pause kamen wieder die Gastgeber. Innerhalb kurzer Abfolge wurde mehrfach der zweite und vermutlich vorentscheidende Treffer verpasst. Nach einem Konter und dem ersten gelungen Spielzug der Gäste fiel etwas überraschend der Ausgleichstreffer. Die Gäste übernahmen fortan kurzzeitig die Spielkontrolle ohne zu weiteren Torabschlüssen zu kommen. Seissen rannte weiter an, ohne aber spielerische Mittel zu finden gegen den in der Folge tiefstehenden und auf Konter lauernden Gegner. Bis zum Schluss blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Spielerische Mängel und Unkonzentriertheiten dagegen häuften sich. So musste der Sieger über das Elfmeterschießen ermittelt werden. Nachdem von ersten zehn Schützen jeweils ein Spieler verschossen hatte, verwandelte T. Jakob den sechsten Elfmeter. Ein Gästespieler schoss daraufhin deutlich über das Tor. Nach dem 6:5 Erfolg steht am kommenden Wochenende die zweite Pokalrunde an.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 07. August 2020 um 17:39 Uhr
TSV Allgemein
Vereinsfreundschaft 1. FC Heidenheim
https://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/fchlogo2.jpg„Wir für unsere Region“ – Der 1. FC Heidenheim 1846 hat bereits über 160 offizielle Vereinsfreundschaften mit Amateurvereinen geschlossen

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen Nachbarland - wir möchten unsere Erfahrungen vom Weg von der Landesliga in die 2. Bundesliga an Euch weitergeben.

Im März 2018 hat der FCH die Initiative „Wir für unsere Region – Vereinsfreundschaften mit dem 1. FC Heidenheim 1846“ ins Leben gerufen. Bis Ende Juli 2020 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen aus der Region bereits über 160 offizielle Freundschaften hervorgegangen. Unterstützt wird der FCH bei der Initiative von seinem Hauptsponsor, der PAUL HARTMANN AG.

Die Amateurfußballvereine werden dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen regelmäßige Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder Gewinnspiele. Für die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen und Workshops zu Themen wie Vereinsorganisation, Nachwuchsarbeit, Greenkeeping sowie Pressearbeit geplant, zu denen der FCH seine Vereinsfreunde einladen wird.

Zudem erhalten die Vereinsfreunde einmal jährlich die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen, bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. Den Zuschlag in der Sommervorbereitung 2019/20 hatte die TSG Ehingen erhalten.

„Wir sind begeistert, dass unsere Initiative ‚Wir für unsere Region‘ mit den Vereinsfreundschaften auf solch einen enormen Zuspruch trifft. Die Anzahl von über 160 Vereinsfreunden aus unserer ganzen Region bestätigt uns alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball absolut voneinander profitieren können und zeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden“, zieht Holger Sanwald, FCH Vorstandsvorsitzender, ein positives Zwischenfazit. Zuvor wurde in langer Vorbereitungszeit intensiv an einer zielgerichteten und für die Amateurvereine gewinnbringenden Initiative gearbeitet.
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 07. August 2020 um 17:36 Uhr
Fußball
Neuer Spielertrainer
https://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/spielertrainer.jpgMit Tolga Ciftci als Spielertrainer startet der TSV Seissen 1928 e.V. in die neue Runde. Tolga Apul komplettiert das Trainerduo, dass die vergangenen Jahre höherklassig bei Türk Spor Neu-Ulm gespielt hat.

Da der bisherige Coach Wasili Michelidakis gesundheitlich nicht weitermachen konnte, ist der TSV stolz, dass Tolga Ciftci als Trainer für die Mannschaft gewonnen werden konnte. Als erfolgreicher Torjäger in der Bezirks- und Landesliga hat Tolga Ciftci in Seissen als Einstieg ins Trainergeschäft die passenden Bedingungen gefunden und mit seinem Mitspieler Tolga Apul einen spielenden Co-Trainer an seiner Seite.

Nachdem sich die Mannschaft letzte Saison schon weiterentwickelt hat und eine erfolgreiche Vorrunde absolvierte, ist man in Seissen nach der Zwangspause zuversichtlich, mit dem neuen Trainergespann und einem motivierten Team eine gute Runde zu spielen.
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 26. Mai 2020 um 20:27 Uhr
Drachenflieger
Drachenflieger
Es ist uns ein Anliegen mitteilen zu können, dass wir seit dem 11.05.2020 wieder offiziell fliegen dürfen.
Mit Verordnung vom 10.05.2020 des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten wurde die Öffnung der Sportplätze für Trainings- und Übungszwecke unter strengen Vorgaben wieder ermöglicht.

Aus diesem Grund werden ab 14.05.2020 auch die Blaubeurer Sportplätze für Trainings- und Übungszwecke nach Maßgabe der Corona VO Sportstätten wieder zugänglich. Voraussetzung für die Nutzung ist, dass die Vorgaben der Corona-Verordnung Sportstätten eingehalten werden. (vgl. Homepage der Stadt Blaubeuren: http://www.blaubeuren.de)
In der Verordnung wird unter anderem geregelt, dass für jede Trainings- und Übungsmaßnahme eine
verantwortliche Person zu benennen ist und die Namen aller Trainings- beziehungsweise Übungsteilnehmerinnen – und Teilnehmer dokumentiert werden müssen.

Bitte beachten Sie ergänzend auch die Mitteilung des wfv und den Leitfaden des Deutschen Fußball-Bunds.

https://www.wuerttfv.de/news/wiederaufnahme-des-trainingsbetriebs-unter-strengen-auflagen-moeglich/
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv drachenflieger
Geschrieben am 16. März 2020 um 18:06 Uhr
TSV Allgemein
Einstellung des Sport- & Trainingsbetriebs
Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Corona-Virus, der Empfehlungen der Sportverbände (WLSB,WFV…) und die Schließungen der Sporthallen durch die Stadt Blaubeuren, stellt der TSV Seissen mit sofortiger Wirkung den Sport- und Trainingsbetrieb ein.

Dies gilt vorerst bis 19.04.2020.

Die aktiven Fußballer stellen den Trainingsbetrieb nach Vorgaben des WFV vorerst bis 31.03.2020 ein.

Sportheim bleibt ab sofort geschlossen.
Veröffentlicht unter: tsv