Geschrieben am Mittwoch 12 Jun 2024 um 07:14 Uhr
TSV Allgemein
EM 2024
Die Spiele der Fußball-EM können im Sportheim bei erfrischendem Fass-Bier auf Großleinwand angeschaut werden.

https://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/bierkruege.jpg
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am Mittwoch 12 Jun 2024 um 07:14 Uhr
Fußball
Schiedsrichter gesucht
Der TSV sucht und unterstützt Neulinge für das Schiedsrichterwesen.
Anfang Juli beginnt dazu ein Neulingskurs (5 Abendtermine), eine Infoveranstaltung dazu findet am Montag, 17. Juni ab 18.30 Uhr statt.
Interessierte dürfen sich bei Jona Richter (Tel: 8470) melden!
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am Dienstag 4 Jun 2024 um 09:57 Uhr
Fußball
Saisonabschluss gegen Blaubeuren
Zum Saisonabschluss empfing die SG Alb zum Derby den TSV Blaubeuren. Um den drohenden Abstieg zu vermeiden, mussten die Hausherren unbedingt gewinnen und waren zudem auf Schützenhilfe der Tabellenkonkurrenten angewiesen. Die SG Alb war von Anpfiff an tonangebend und ging in der 15. Spielminute durch J. Gutekunst in Führung. Bückle und Söll vergaben weitere Torchancen, um die Führung auszubauen, zudem schwächten sich die Gäste mit einer roten Karte wegen Tätlichkeit selbst. Anstatt aber frühzeitig die Partie zu entscheiden, traf Schuster per Distanzschuss mit dem Pausenpfiff zum 1:1 Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel hatte dann Blaubeuren trotz Unterzahl mehr vom Spiel und ging durch einen Kullerball von Mayer mit 2:1 in Führung. Endlich erwachte der Kampfgeist der SG Alb, bei einem eigentlich bereits geklärten Ball setzen die SG-Akteure konsequent nach, eroberten den Ball an der Grundlinie zurück und so konnte L. Bückle aus kurzer Distanz zum 2:2 Einschieben. Die Kraft und die Gegenwehr bei Blaubeuren schwand zunehmend, nach Freistoß von Stucke köpfte P. Bohnacker zur 3:2 Führung ein. S. Schneider und A. Dreher erhöhten bis zum Schlusspfiff auf 5:2 und revanchierten sich so für die Schlappe im Vorrundenspiel.

Trotzdem reichte es schlussendlich nicht zum Klassenerhalt für die SG Alb, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses und dem verschärften Abstieg ohne Relegation findet sich die SG Alb in der kommenden Saison in der B-Klasse wieder. Nach einer guten Vorrunde fehlten in der Rückrunde vor allem die nötigen Siege, um sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Scheinbar hatte man das Glück in den letzten Jahren einfach zu sehr strapaziert, nun gilt es in der kommenden Saison mit guten Leistungen wieder zu überzeugen. Die 2. Mannschaft schloss mit dem 9. Tabellenplatz ab.

Der TSV Blaubeuren kam am Ende auf Platz 10.
jori
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: volleyball
Geschrieben am Mittwoch 29 Mai 2024 um 07:20 Uhr
Fußball
Untentschieden gegen Pappelau
Gegen Pappelau kam die SG Alb zu einem 2:2 unentschieden, T. Söll und P. Bohnacker erzielten die Tore. Die 2. Mannschaft gewann mit 1:0, Torschütze L. Striebel.

Am kommenden Samstag, 01.06. empfängt die SG zum letzten Saisonspiel zu Hause in Suppingen den TSV Blaubeuren. Anstoß nur 1. Mannschaft 15.30 Uhr.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am Dienstag 14 Mai 2024 um 17:10 Uhr
Fußball
Unentschieden gegen Weidenstetten
Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Weidenstetten war für die SG Alb eigentlich ein Sieg Pflicht, um ein Punktepolster zu den Abstiegsplätzen zu bekommen.
Dementsprechend war die SG Alb von Anpfiff an spielbestimmend und am Drücker, und so war es S. di Blasi, der sich in der 10. Spielminute über die rechte Seite durchsetzte und zum 1:0 einschob. Bei ähnlicher Situation legte di Blasi den Ball zu ungenau quer auf Stucke, sodass eine komfortable zwei Tore Führung verpasst wurde, Bückle hatte ebenso eine aussichtreiche Tormöglichkeit. Plötzlich riss jedoch der Faden bei der bis dahin souveränen SG und die spielstarken Gäste konnten nach einer halben Stunde den Ausgleich erzielen, als die Abwehr zu passiv agierte. Die Gäste waren nun klar besser, bei der Djukanovic-Elf lief gar nichts mehr zusammen, sodass Weidenstetten vor der Pause mit 2:1 in Führung ging, als man förmlich um ein Gegentor bettelte.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache fand die SG nach dem Seitenwechsel wieder mehr statt, und hatte durchaus Torchancen zum Ausgleich, welche aber unsauber zu Ende gespielt wurden oder vom Torhüter entschärft wurden. Durch ein Kontertor zum 1:3, als die SG bereits hinten aufmachte, schien die enttäuschende Niederlage besiegelt, mit dem Anschlusstreffer von L. Bückle, der einfach mal aus gut 20 Metern abzog, keimte aber wieder Hoffnung auf. Ein trockener Abschluss weit in der Nachspielzeit von P. Beck schlug aber doch noch zum umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer ein. Ein deutliches Lebenszeichen des Teams, sodass es im Abstiegskampf weiterhin spannend bleibt.

Die 2. Mannschaft verlor mit 2:4, Torschützen L. Striebel und T. Scherb.
jori
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball