Geschrieben am 26. Januar 2023 um 13:51 Uhr
TSV Allgemein
TSV-Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 24. Februar 2023 um 20:00 Uhr findet im Sportheim unsere Jahreshauptversammlung statt. Hierzu möchte ich unsere Mitglieder und alle Interessierten herzlich einladen.

Wir bitten um Beachtung, dass Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung gemäß Satzung schriftlich zu stellen und zu begründen sind. Die Anträge zur Tagesordnung sind an den 1. Vorsitzenden, Jonathan Richter, Ulrichstraße 17, 89143 Blaubeuren-Seißen zu richten und müssen bis spätestens 20.02.2023 eingegangen sein, um sie bei der endgültigen Tagesordnung zu berücksichtigen.

Förderverein-TSV
Am Freitag, 24.02.2023 findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins TSV Seissen um 19.15 Uhr im Sportheim statt.

Anträge sind an beim 1. Vorsitzenden Manuel Kühnle, Brenntenhauweg 7, 89143 Blaubeuren einzureichen
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv jahreshauptversammlung förderverein
Geschrieben am 26. Januar 2023 um 13:48 Uhr
TSV Allgemein
Altpapier- und Kartonagensammlung
https://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/Altpapier.jpgAm Samstag, den 04.Februar 2023 sammelt der TSV in Seißen, Wennenden und Steigziegelhütte wieder Altpapier und Kartonagen. Wir bitten Altpapier und Kartonagen getrennt und handlich gebündelt ab 9:00 Uhr bereit zu stellen.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv altpapiersammlung
Geschrieben am 30. November 2022 um 19:55 Uhr
Fußball
Letztes Vorrundenspiel gegen Pappelau
SG Alb: Im letzten Vorrundenspiel kam die SG Alb gegen Pappelau mit einer 5:1 Niederlage unter die Räder, Torschütze T. Kast.
Die Reserve gewann dagegen mit 3:1, Torschützen L. Pfetsch, F. Erz, L. Striebel.

Die SG-Fussballer bedanken sich bei den Fans für die tolle Unterstützung bei den Spielen.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am 21. November 2022 um 14:25 Uhr
Fußball
SG gewinnt gegen Blaubeuren
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde empfing die SG Alb zum Lokalderby die zweite Mannschaft des FC Blaubeuren. Gleich in der 1. Spielminute tauchte der gerade zurückgekehrte Kapitän T. Kast frei vor dem Schlussmann auf und ließ eine große Chance zur frühen Führung überhastet liegen.
Die Gäste zeigten die wesentlich bessere Spielanlage und kombinierten gefällig, die Gantenbein-Elf hielt mit Fleiß und Einsatz dagegen. Etwas überraschend die 1:0 Führung, als H. Schmid den Ball aus unübersichtlicher Situation über die Linie beförderte.
Beinahe im direkten Gegenzug aber das 1:1, als eine hohe Flanke nicht geklärt werden konnte und der FC Stürmer aus kurzer Distanz nur noch eindrücken brauchte.

Nach dem Seitenwechsel wieder die erste gefährliche Aktion durch Kast, er luchste dem Gästekeeper den Ball ab und schob zur 2:1 Führung ein.
Und wieder jubelten gleich darauf die Gäste, eine elfmeterwürdige Situation ließ der hervorragende Referee laufen, der Gegner schaltete schneller und glich wieder zum 2:2 aus.
Drei Zeigerumdrehungen später schloss P. Stucke von der Strafraumgrenze ab, sein Schuss landete nicht ganz unhaltbar zur 3:2 Führung im Tor. Dann setzte sich Scheuer energisch auf der rechten Seite durch und drang in den 16-er ein, Hannes Schmid grätschte die scharfe Hereingabe zum 4:2 über die Linie.
Doch die wackeren Gäste gaben nicht auf, der Anschlusstreffer nach einer Unstimmigkeit im Abwehrverbund ließ eine spannende Schlussphase folgen, zwei Stangentreffer und eine Glanzparade von Eckle verhinderten aber den durchaus möglichen Ausgleich, die SG rettete den Vorsprung glücklich über die Zeit.

Am Sonntag geht´s zum nächsten Derby nach Pappelau.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 15. November 2022 um 08:03 Uhr
Fußball
Derby gegen Heroldstatt
Die SG Alb war am vergangenen Sonntag im Derby zu Gast in Heroldstatt, bei einem Sieg wäre man punktgleich gewesen. Vor stattlicher Kulisse war die Partie ausgeglichen, wenngleich die SG in der Offensive wenig zu Stande brachte. Anders die Heimelf, die couragiert in die Zweikämpfe ging und mehr Angriffspower entwickeln konnte. So war das 1:0 nach einer Viertelstunde Spielzeit nicht verwunderlich. Aber die Gantenbein-Elf kam immer besser in die Partie, nach einem Foulspiel an Bohnacker im Strafraum verwandelte Oliver Stucke gewohnt sicher zum 1:1 Ausgleich.
Mal wieder eine Unachtsamkeit in der Abwehr ermöglichte Heroldstatt kurz vor dem Pausenpfiff erneut in Führung zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel blieb es bei der kampfbetonten Partie, Torchancen waren auf beide Seiten vorhanden, es fehlte aber zunächst die letzte Präzision, um die Verteidigung auszuspielen. Nach einer Stunde gelang es dann der Heimelf, sich erfolgreich durchzusetzen und auf 3:1 zu erhöhen.
In der Folgezeit bemühte sich die SG zum Anschlusstreffer zu kommen, erst kurz vor Schluss war es K. Scheuer, der einen Abschluss erfolgreich im Gehäuse unterbringen konnte, am Ende blieb es aber bei der bitteren 2:3 Niederlage.

Die Reserve verlor deutlich mit 0:5.
Bereits am kommenden Samstag empfängt die SG Alb die 2. Mannschaft aus Blaubeuren im Brenntenhau in Seissen. Anstoss 14.30 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball