Geschrieben am 24. November 2018 um 13:09 Uhr
Tischtennis
Gegen Ulm chancenlos
Herren
Seißen I – SSG Ulm 99 I 3 : 9
Seißen I – Herrlingen III 9 : 5
Mit zwei Heimsiegen wollten die Tischtennis-Herren I aus Seißen sich aller Sorgen entledigen. Gegen Ulm ging dies gleich mal kräftig in die Hose. Letztendlich chancenlos verlor man verdient. Auch gegen Herrlingen begann das Spiel nicht nach Wunsch. Beim 4:5 schienen die Felle wieder davon zu schwimmen. Fünf Punkte in Folge brachten die Wende und den verdienten Sieg. J. Trompler und T. Widmann gewannen beide Einzel.

Seißen II – Heroldstatt I 7 : 9
Im Spitzenspiel, erster gegen zweiter, mussten die Herren II leider ersatzgeschwächt antreten, da andere Interessen Vorrang hatten. Damit dürfte die Saison, was die Meisterschaft, betrifft wohl gelaufen sein. Ohne Doppel kannst du kein Spiel gewinnen. Da hilft es auch nichts, wenn es in den Einzeln etwas besser lief.

Seißen III – Ermingen II 7 : 9
Auch die Herren III hatte etwas Pech. Nach dieser Niederlage können wohl auch sie die Meisterschaft abhaken.

Jungen
Laichingen II – Seißen I 0 : 6
Keinerlei Mühe hatten die Seißener Jungs in Laichingen. Gerade mal einen Satz überließen sie ihren Gastgebern.

Seißen II – Berghülen II 6 : 2
Die Jungen II konnten gegen Berghülen voll überzeugen. Neben zwei Doppeln gewannen L. Reimann, B. Schneider, L. Ploil und B. Rezepka noch ein Einzel.
H. Kast
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis