Geschrieben am 14. März 2022 um 10:10 Uhr
Fußball
Nach zweimaligem Rückstand: Seissen spielt Unentschieden gegen Altheim/Alb.
Der TSV Seissen erkämpfte sich trotz zweimaligen Rückstands durch einen späten Handelfmeter einen Punkt gegen den TSV Altheim/Alb. Nach dem erfolgreichen Start ins Kalenderjahr gegen den FC Blaubeuren folgte mit dem Heimspiel gegen den Tabellendrittletzten das zweite direkte Duell im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Seissen begann engagiert und kam zu ersten kleineren Torannäherungen. In der Folge taten sich die Gastgeber aber schwer gegen eine disziplinierte, wie dicht gestaffelte Defensive der Altheimer. In der eigenen Defensive präsentierte sich die Sameisla-Elf immer wieder anfällig, ja teilweise schläfrig. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau gelangte der Ball über die Außenbahn scharf vor das Tor. Völlig ungedeckt hatte der Altheimer Spieler keine Mühe aus kurzer Distanz den Führungstreffer zu erzielen (35.). Seissen zeigt die richtige Reaktion und schlug postwendend zurück: Im Anschluss an einen Freistoss wurde T. Kast schön auf der Außenbahn freigespielt. Sein Querpass musste T. Rösch nur noch aus kurzer Distanz ins leere Tor einschieben (38.). Nach einer insgesamt ausgeglichenen Halbzeit blieb es zur Pause beim Remis.

Nach dem Seitenwechsel blieb Altheim die etwas gefährlichere Mannschaft und nutzte wie schon im ersten Durchgang ihre wenigen Chancen effektiv aus. Nach gut einer Stunde traf ein Gästespieler nach sehenswerter Flanke per Kopf aus kurzer Distanz. Das Bemühen war Seissen in der Folge nicht abzusprechen, allein die Durchsetzungsfähigkeit und im letzten Drittel die Genauigkeit fehlte. Kurz vor dem Abpfiff belohnte sich Seissen dann aber doch noch, nachdem ein Schuss von der Strafraumkante von einem Altheimer Abwehrspieler mit der Hand abgewehrt wurde. Der hervorragende Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß, den T. Kast sicher zum leistungsgerechten Endstand verwandelte.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 20. März spielt der TSV Seissen in Westerheim. Anspiel: 15.00 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball