Geschrieben am 18. Oktober 2022 um 07:40 Uhr
Fußball
Heimspiel gegen Herrlingen
Zum Kellerduell empfing die SG Alb im Seissener Brenntenhau die bis dahin punktlose Mannschaft aus Herrlingen. Spielerische Klasse stand auf dem tiefen Geläuf nicht zur Debatte, dafür lebte die Partie vom Einsatz, Kampfgeist und der Spannung.

Viele überhastete Aktionen und individuelle Fehler prägten die Partie, in der 30.Minute setzte sich aber L. Bückle energisch auf dem rechten Flügel durch und knallte das Spielgerät zur 1:0 Führung in die Maschen. Die Gäste blieben unbeeindruckt und hielten weiterhin dagegen, die SG Alb versäumte es, nach Wiederanpfiff den zweiten Treffer folgen zu lassen, viele Aktionen wurden viel zu schlampig zu Ende gespielt, Kast verzog bei einem Abschluss deutlich und die ein oder andere Abseitsposition pfiff der hervorragend leitende Referee gegen die Gantenbein-Elf.

Nach einem eigenen Eckball schnappten sich die Gäste den Ball und spielten einen Konter blitzsauber zum 1:1 Ausgleich heraus. Die SG Alb berappelte sich und ging nach einem Kopfball von M. Rösch erneut in Führung, als er einen Freistoss vor dem zögerlichen Gästekeeper zum 2:1 verwertetet.
Die turbulente Schlussphase lebte von der Spannung, nach einem völlig unnötigen Foul bestrafte Herrlingen per Strafstoß die SG Alb mit dem Ausgleich für seine Nachlässigkeiten, mit einem tollen Reflex verhinderte Schlussmann Eckle gar eine mögliche Niederlage.

Die Gäste haben sich die Punkteteilung redlich verdient, für die SG Alb war es zu wenig.

Die Reserve musste sich mit 2:3 geschlagen geben, C. Widenmann und N. Gerber erzielten die Tore.
Am kommenden Sonntag geht´s nach Hörvelsingen.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball