Geschrieben am 07. Oktober 2019 um 18:59 Uhr
Fußball
Remis am Feiertag
Am Tag der Deutschen Einheit spielte der TSV Seissen bei den SF Rammingen 2:2 Unentschieden. Das Spiel begann schleppend und mit vielen Abstimmungsproblemen auf beiden Seiten. Mit dem ersten gefährlichen Ball in den Strafraum ging Rammingen aber dennoch bereits in der 5. Minute in Führung. Das Spielniveau blieb überschaubar mit leichten Feldvorteilen für die Heimmannschaft.

Erst nach der Pause nahm das Spiel etwas an Fahrt auf. Seissen belohnte sich in der 75. Minute durch den Ausgleichstreffer. Eine scharfe Hereingabe von T. Kast nach schöner Spieleröffnung musste von B. Mack nur noch aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt werden. Fünf Minuten später fiel aus dem nichts gar der Führungstreffer, nachdem ein Ramminger Abwehrspieler eine Hereingabe unhaltbar ins eigene Tor köpfte. Die Freude über dieses Geschenk währte aber nur zwei Minuten als nach einer Unachtsamkeit und anschließenden Abstimmungsproblemen der Seissener Hintermannschaft Rammingen zum verdienten Ausgleichstreffer kam. Somit stand am Ende ein für beide Mannschaften unbefriedigendes Ergebnis. Rammingen war die bessere Mannschaft, der Spielverlauf mit dem späten Eigentor sprachen für Seissen.

Reserve: Die zweite Mannschaft war gegen Westerheim völlig chancenlos und unterlag dem Tabellenführer mit 0:7. In Rammingen musste man sich mit 1:0 geschlagen geben.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 13. Oktober spielt der TSV erneut zu Hause gegen Asselfingen. Anspiel: 15.00 Uhr. Reserve: 13.00 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball