Geschrieben am 23. August 2022 um 12:55 Uhr
Fußball
Auftaktniederlage gegen Westerstetten
Zum Saisonauftakt empfing die SG Alb im Heimspiel den TSV Westerstetten. Ohne großes Abtasten legten beide Teams munter los, mit Chipbällen über die Abwehr und das Einsetzten der Außenbahnspieler versuchten beide Mannschaften zum Torerfolg zu kommen. Verletzungsbedingt musste die SG Alb früh in der Abwehr umstellen, dennoch stand die Defensive um M. Rösch sicher und entschied viele Zweikämpfe für sich. Im Spiel nach vorne blieb vieles Stückwerk, zu hastige Abspiele und unentschlossene Aktionen brachten zunächst keine Gefahr. Eine Unachtsamkeit nach einem eigentlich geklärten Ball führte zum 0:1 Rückstand, eine Flanke konnten die Gäste unbedrängt einköpfen. P. Stucke und Beck vergaben aus aussichtsreicher Position den Ausgleich, Westerstetten dagegen versenkte einen unnötig verursachten Freistoß vom Strafraumeck mit einem Aufsetzer zur 2:0 Pausenführung.

Nach der Pause ging die SG Alb zwangläufig mehr Risiko und hatte durch Beck die Riesenchance zum Anschlusstreffer, durch einen Konter zum 0:3 schien die Messe aber gelesen. Die Gastgeber gaben nicht auf und schöpften nach dem Anschlusstreffer von L. Bückle, der einen Kopfball von Beck über die Linie drückte, wieder Hoffnung. Zumal P. Beck fünf Minuten später auf 2:3 verkürzte und somit zumindest ein Punkt in Reichweite lag. In der Schlussphase kam die SG Alb aber nicht mehr gefährlich vor das Tor und musste sich mit der Auftaktniederlage abfinden.

Die 2. Mannschaft hätte nach Lattentreffer und guten Einschußmöglichkeiten zur Pause führen müssen, geriet aber nach dem Seitenwechsel in Rückstand. M. Autenrieth und C. Widenmann drehten die Partie, ein zweifelhafter Elfmeter brachte den Ausgleich für Westerstetten. Im Anschluss verlor die SG Alb die Linie und musste noch zwei Gegentreffer zum 2:4 Endstand hinnehmen.

Kommenden Sonntag ist die SG Alb in Albeck zu Gast.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball