Geschrieben am 25. Oktober 2022 um 14:55 Uhr
Fußball
Unentschieden gegen Hörvelsingen
Unbedingt etwas Zählbares mit nach Hause bringen hieß das Motto für die SG Alb am vergangenen Sonntag in Hörvelsingen.
Auf tiefem Geläuf war Einsatz und Kampfgeist gefragt, auf dem relativ kleinen Spielfeld war kein Raum, um das Spiel sauber aus der Abwehr heraus zu gestalten. In der 30. Spielminute geriet die SG-Elf durch einen Foulelfmeter in Rückstand, M. Rösch sorgte noch vor der Halbzeit für den Ausgleich. Doch anstatt damit in die Pause zu gehen, gingen die Hausherren mit dem Pausenpfiff mit 2:1 erneut in Führung.

Die SG-Akteure steckten diesen Rückschlag aber mühelos weg und wurden durch L. Bückle kurz nach dem Seitenwechsel wieder mit dem 2:2 zurück ins Spiel gebracht.
Eine Nachlässigkeit in der Defensive ließ aber Hörvelsingen drei Minuten später wieder jubeln, als sie erneut in Führung gingen.
In der Schlussphase bündelte die SG nochmals alle Kräfte und drehte die Partie durch einen Doppelschlag von T. Kast und L. Bückle zum 4:3. In der hektischen Schlussphase schwanden immer mehr die Kräfte, sodass der Vorsprung nicht über die Zeit gerettet werden konnte und die Hausherren noch zum schmeichelhaften 4:4 Ausgleich kamen. Wenigstens 1 Punkt brachte der bravouröse Fight in der abwechslungsreichen Partie für die SG.

Die Reserve wurde für seine Ausdauer auch mit einem Punkt belohnt und kam nach zweimaligem Rückstand zurück: beim 2:2 erzielte N. Gerber beide Tore.

Am kommenden Sonntag ist der SV Amstetten zu Gast beim Heimspiel in Suppingen.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am 18. Oktober 2022 um 07:40 Uhr
Fußball
Heimspiel gegen Herrlingen
Zum Kellerduell empfing die SG Alb im Seissener Brenntenhau die bis dahin punktlose Mannschaft aus Herrlingen. Spielerische Klasse stand auf dem tiefen Geläuf nicht zur Debatte, dafür lebte die Partie vom Einsatz, Kampfgeist und der Spannung.

Viele überhastete Aktionen und individuelle Fehler prägten die Partie, in der 30.Minute setzte sich aber L. Bückle energisch auf dem rechten Flügel durch und knallte das Spielgerät zur 1:0 Führung in die Maschen. Die Gäste blieben unbeeindruckt und hielten weiterhin dagegen, die SG Alb versäumte es, nach Wiederanpfiff den zweiten Treffer folgen zu lassen, viele Aktionen wurden viel zu schlampig zu Ende gespielt, Kast verzog bei einem Abschluss deutlich und die ein oder andere Abseitsposition pfiff der hervorragend leitende Referee gegen die Gantenbein-Elf.

Nach einem eigenen Eckball schnappten sich die Gäste den Ball und spielten einen Konter blitzsauber zum 1:1 Ausgleich heraus. Die SG Alb berappelte sich und ging nach einem Kopfball von M. Rösch erneut in Führung, als er einen Freistoss vor dem zögerlichen Gästekeeper zum 2:1 verwertetet.
Die turbulente Schlussphase lebte von der Spannung, nach einem völlig unnötigen Foul bestrafte Herrlingen per Strafstoß die SG Alb mit dem Ausgleich für seine Nachlässigkeiten, mit einem tollen Reflex verhinderte Schlussmann Eckle gar eine mögliche Niederlage.

Die Gäste haben sich die Punkteteilung redlich verdient, für die SG Alb war es zu wenig.

Die Reserve musste sich mit 2:3 geschlagen geben, C. Widenmann und N. Gerber erzielten die Tore.
Am kommenden Sonntag geht´s nach Hörvelsingen.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am 11. Oktober 2022 um 14:26 Uhr
Fußball
Auswärtsspiel in Lonsee
Im Auswärtsspiel in Lonsee wäre für die SG Alb Mannen mehr drin gewesen, nach der knappen 3:4 Niederlage war die Enttäuschung groß. Nach dem gegenseitigen Abtasten in den Anfangsminuten kam es gleich knüppeldick für die SG, als ein Abwehrversuch verunglückte und im eigenen Gehäuse landete. Die Hausherren nutzen die Verunsicherung unserer Mannschaft und erhöhten drei Minuten später auf 2:0.
Anschließend fing sich die Gantenbein-Elf wieder und bot dem Bezirksligaabsteiger ordentlich Paroli.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, Bückle wurde im Strafraum unsanft von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter zum Anschlusstreffer verwandelte O. Stucke sicher.
Die Hoffnung währte nur kurz, als ein weiteres Eigentor der SG-Abwehr den alten Rückstand wiederherstellte. Die Gantenbein-Elf gab trotz der Pechsträhne nicht auf und kam nach einem Kopfball-Treffer von L. Bückle wieder auf 3:2 heran. Doch eine weitere Unachtsamkeit gleich nach dem Anspiel führte postwendend zum 2:4, sodass zumindest ein Punktgewinn in weite Ferne rückte Der letzte Treffer von T. Kast zum 4:3 kurz vor Schluss war nur noch Ergebniskosmetik.

Am kommenden Sonntag kommt der TSV Herrlingen zum Heimspiel nach Seißen, Anstoss 2.Mannschaft 13 Uhr, 1.Mannschat 15 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am 04. Oktober 2022 um 08:21 Uhr
Fußball
Niederlage gegen Westerheim
Im Heimspiel gegen den SV Westerheim musst die SG Alb am vergangenen Sonntag eine schmerzliche Pleite einstecken.

Von Anpfiff an liefen die SG-Akteure nur hinterher und wurden regelrecht auseinander genommen: Erster Angriff, erstes Gegentor und fortan erhielt die SG eine unfreiwillge Lehrstunde von den Westerheimern, nach einer Viertelstunde stand es 0:3, bis zur Halbzeit konnte in keinen Mannschaftsteilen dagegen gehalten werden und so ging es mit einem peinlichen 0:6 in die Halbzeitpause.

Die Kabinenpredigt war kaum beendet, gab es Elfmeter für die Gäste, sodass der Torreigen in der zweiten Halbzeit weiter seinen Lauf nahm, Schlussmann Mangold konnte mit ein paar Paraden noch ein höheres Debakel verhindern, sodass man mit dem 0:9 Endstand noch über das einstellige Ergebnis froh sein konnte. Ein Weitschuss von Bückle blieb die einzig erwähnenswerte Offensivaktion.

Mit hoffentlich wieder voller Kapelle ist beim Nächsten Spiel in Lonsee Wiedergutmachung gefragt.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball
Geschrieben am 28. September 2022 um 07:24 Uhr
Fußball
SG Alb gegen Altheim/Alb
Beim TSV Alheim/Alb hieß es für die SG Alb, endlich auch mal was Zählbares von auswärts mitnehmen.
Doch bereits in den Anfangsminuten musste verletzungsbedingt gewechselt werden, was die erste Umstellung zur Folge hatte. Dennoch war die Gantenbein-Elf gut im Spiel und hatte mehr Spielanteile.
Kast und Bückle mit einem Pfostentreffer hatten die Führung auf dem Fuß, der erste Treffer für die SG Alb bahnte sich immer mehr an, als dann aber doch etwas überraschend die Heimelf kurz vor dem Pausentee mit einem direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung ging.

Nach der Pause ein offener Schlagabtausch, Altheim verlegte sich auf´s kontern und ließ bei einem Aluminiumtreffer die Vorentscheidung liegen. Die SG-Akteure drängten fortan auf das Remis, kamen auch mehrmals gefährlich in Tornähe, doch wollte an diesem Tag einfach kein Treffer gelingen, sodass am Ende eine ärgerliche 0:1 Niederlage zu Buche stand, nach dem Spielverlauf hätte sich das Team zumindest einen Punkt verdient gehabt.

Die Reserve kommt einfach nicht in die Gänge und musste mit 0:6 die Segel streichen.

Am kommenden Sonntag kommt um 15 Uhr der SV Westerheim zum Heimspiel nach Suppingen.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball