Geschrieben am 24. November 2017 um 16:20 Uhr
TSV Allgemein
Altpapier- und Kartonagensammlung
http://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/Altpapier.jpgAm kommenden Samstag, den 25.11.2017 sammelt der TSV in Seißen, Wennenden und Steigziegelhütte wieder Altpapier- und Kartonagen.

Wir bitten Altpapier und Kartonagen getrennt und handlich gebündelt ab 9:00 Uhr bereit zu stellen. Der Erlös der Sammlung ist wie immer für unsere Jugendarbeit bestimmt, bitte nutzen Sie die
Möglichkeit, damit Ihren örtlichen Verein zu unterstützen.
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv altpapiersammlung
Geschrieben am 24. November 2017 um 16:18 Uhr
Tischtennis
Nur zum Start erfolgreich
Herren
Öpfingen I - Seißen I 9 : 3
Bis zum 4 : 3 sahen die Herren I in Öpfingen noch ganz gut aus. Dann ging nichts mehr und das Schicksal nahm seinen Lauf. M. Kühnle, C. Ise und das Doppel Kühnle/Strähle punkteten.

Seißen II - Westerheim I 4 : 9
Gegen Westerheim lief für die Herren II wenig zusammen. M. Scheible, P. Funk und die beiden Doppel Schüle/Scheuer und Funk/Schüle machten die Punkte.

Unterstadion II - Seißen III 2 : 9
Keine große Mühe hatten die Seißener. M. Pfetsch und H. Widmann gewannen beide Einzel.

Jungen U18
VfB Ulm - Seißen 5 : 5
Seißen - SSV Ulm 1846 0 : 6

Jungen U12
Blaubeuren - Seißen 9 : 1
Die Blaubeurer waren für die Seißener Jungs eine Nummer zu groß.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 24. November 2017 um 16:17 Uhr
Schach
Nur Unentschieden
In der Partie gegen Obersulmetingen war für die Seißener Denksportler mehr drin als das 4:4-Unentschieden. Klare Vorteile wurden verspielt. So musste die Mannschaft am Ende froh sein, das Unentschieden gerettet zu haben. S. Ott gewann seine Partie. Neben einem kampflosen Punkt spielen W. Hörrle, M. Pfetsch, B. Polzer und H. Frank remis.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv schach
Geschrieben am 11. November 2017 um 19:28 Uhr
Tischtennis
Seißen meist erfolgreich
Herren
Seißen I - SSV Ulm 1846 II 3 : 9
Da hätte schon alles passen müssen, um die Gäste aus Ulm ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. M. Kühnle, C. Ise und das Doppel Ise/Trompler hielten Ergebnis in den erwarteten Grenzen.

Laichingen II - Seißen II 2 : 9
Ein Sieg der Herren II in dieser Höhe in Laichingen war nicht zu erwarten. Von Beginn an lief es jedoch sehr gut und Seißen zeigte sich als das klar bessere Team. R. Schüle und M. Scheible führten die Mannschaft mit ihren gewonnenen Einzeln auf die Siegesstraße.

Seißen III - Ermingen II 9 : 6
Ein enges Spiel über drei Stunden mit dem besseren Ende für Seißen. Zwei Punkte von H. Fülle und A. Kunz, sowie einem von M. LaRosa, J. Kunz, S. Ponzer und den Doppeln Fülle/LaRosa und Kunz/Kunz reichten zum knappen Sieg.

Jungen
Laichingen - Seißen 4 : 6
Spannend machten es auch die Jungen in Laichingen. Am Ende waren auch sie der verdiente Sieger. S. Ponzer und T. Strähle gewannen beide Einzel. Ein Punkt holte M. Steeb und das Doppel Steeb/Strähle.
H. Kast

Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 11. November 2017 um 19:26 Uhr
Fußball
Niederlage für Seißen
Am Sonntag war der TSV Blaubeuren in der Liga zu Gast in Seißen. Auf schwierigen Platzverhältnissen erwischte Blaubeuren den besseren Start. Dick mit schöner Vorlage auf Aksoy, der Blaubeuren aus spitzem Winkel in der 20. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Mitte der ersten Halbzeit wurde Seißen aktiver. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich, hatte ein Mittelfeldspieler, doch schoss dieser den bereits am Boden liegenden Blaubeurer Torwart an.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Seißen ein anderes Gesicht. Blaubeuren hatte einige Abstimmungsfehler und tat sich im Spielaufbau schwer. Seißen hielt noch mehr dagegen und war in den Zweikämpfen aggressiver. Die Folge war ein Doppelschlag: Erst war es ein Seißener Stürmer, der in der 54. Minute nach einem Eckball den Ausgleich köpfte, nur sechs Minuten später brachte ein Mittelfeldspieler den TSV Seißen auf die Siegerstraße. Blaubeuren war gefordert und in der Folge auch wieder die spielbestimmende Mannschaft. Nach einem Freistoß rutsche der Ball zu Ziegler durch, dessen Schuss der Torwart zwar noch abwehren konnte, doch der Abpraller landete bei Müller, und dieser köpfte zum 2:2 ein. Blaubeuren wollte nun den Siegtreffer und Seißen hatte den Blaubeurer Angriffen nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen. In der 88. Spielminute war es dann J. Gauss, der nach einem Eckball den 3:2-Siegtreffer für Blaubeuren erzielte. Er stieg am höchsten und köpfte den Ball ins lange Eck.

Reserve: Die zweiten Mannschaften trennten sich torreich mit 3:5. Für Seißen erzielten 2x A. Schüle und C. Widenmann die Tore.

Vorschau: Am Sonntag 12. November spielt der TSV in Westerstetten. Anspiel: 14.30 Uhr. Reserve: 12.30 Uhr
Veröffentlicht unter: tsv fussball